Meine Bücher  

 

27.04.07

Home
Die ersten 50 Jahre
Meine Bücher
Kontakt

 

Ich schreibe, also bin ich. Kaum konnte ich halbwegs den "Struwelpeter" buchstabieren und mit einem Geha-Füller linierte Blätter vollkleksen, habe ich davon geträumt, Schriftstellerin zu werden. Schon als Teenager habe ich zusammen mit meiner Freundin Babsi den ersten Roman geschrieben. Nie hätte ich mir allerdings träumen lassen, dass es fünfzig Jahre bis zu meinem ersten Buch dauern würde.  Und noch weniger, dass es kein Kriminalroman, sondern ein Sachbuch sein würde.

 

Wer sagt denn, dass Ratgeber langweilig sein müssen?

 

Ich war 39 und frisch verliebt. Da diagnostizierte meine Freundin Babsi, die inzwischen Gynäkologin geworden ist, was ich insgeheim befürchtet hatte: Wechseljahre. Sieben Jahre später unterstellte mir ein Mann, ich sei aufgrund meiner Wechseljahre komplett durchgeknallt. Ich war so wütend, dass ich ohne Luft zu holen an meinen Computer strebte. Die Worte flossen ohne Umweg über den Kopf direkt in die Tastatur. Ich schrieb und schrieb und schrieb. Von Tag zu Tag ging es mir besser. Oft lachte ich Tränen. Über mich, über die Wechseljahre, über die Männer. So entstand "Mein letzter Tampon - Wenn böse Mädchen in die Jahre kommen." (Eichborn, Februar 2005) Ein Ratgeber sollte es eigentlich nicht werden, sondern ein Buch, in dem sich alle gebeutelten Frauen wiedererkennen und mit mir gemeinsam über ihre Probleme lachen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frisch verliebt und in den Wechseljahren, die große Liebe mit 45 geheiratet. Im Freundeskreis: Nur glückliche Paare, die sich jenseits der Lebensmitte gefunden haben. Warum hat uns mit 25 eigentlich keiner gesagt, dass das mit der Liebe und den Beziehungen später besser wird. Dass das Leben überhaupt leichter wird. Glücklicher. Statt dessen kriegen wir den Kopf vollgeblasen mit Parolen wie Es ist leichter eine Million im Lotto zu gewinnen als über 40 einen Mann zu finden. In den Medien werden wir totgeschwiegen, weil Frauen jenseits des Tangas und diesseits des Treppenlifts nicht  zur umworbenen Zielgruppe zählen.  Kein Wunder, dass alle Angst davor haben, älter zu werden. Die Zeit war reif für:  Bis jetzt haben wir nur geübt. Das Liebesbuch für Frauen ab 45. (Eichborn, Februar 2007) Ein Ratgeber? Vielleicht. Aber einer, der Lust auf die Liebe und das Leben jenseits des Tangas macht.

 

Home | Die ersten 50 Jahre | Meine Bücher | Kontakt

Stand: 27.04.07